Bild der Woche 50 / 2004



Einweihung der City-Bahn-Strecke Chemnitz-Hainichen

Nachdem drei Jahre lang kein Zug mehr auf der Strecke gefahren war, nahm die City-Bahn Chemnitz am 11. Dezember 2004 die 27 km lange Verbindung von Chemnitz nach Hainichen in Betrieb. Voran gegangen war eine umfangreiche Sanierung der Bahnlinie im Bereich zwischen Niederwiesa und Hainichen. Besondere Schwerpunkte waren dabei Brücken, Bahnsteige und der Tunnel durch den Harrasfelsen.

Am Eröffnungswochenende wurden kostenlose Fahrten angeboten, wovon zahlreiche Menschen aus der Region Gebrauch machten. Ein Ein- oder Aussteigen war teilweise nur an den Endstationen möglich, da die Züge komplett überfüllt waren. Auch in Zukunft sollte das Interesse ähnlich hoch bleiben, denn die Fahrzeit von 32 Minuten ist auch mit dem Auto nicht zu schaffen.


Ankunft des Zuges aus Hainichen auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof


Gedränge beim Einstieg

Brücke in Braunsdorf


Harrastunnel bei Lichtenwalde

Begegnung mit dem entgegen kommenden Zug in Frankenberg - zahlreiche Fahrgäste hoffen auch hier auf einen Platz im Zug


Einfahrt in den Bahnhof Hainichen

mehr über Chemnitz, City-Bahn Chemnitz-Stollberg, Home, zurück