Chemnitzer WappenChemnitzer Wappen

Start der 7. Etappe der Deutschlandtour 2004




Teufel Didi Senft in der Werbekarawane

Tausende Zuschauer schon eine Stunde vor dem Start auf dem Theaterplatz

Startvorbereitungen beim Team Wiesenhof...

...und beim Team Gerolsteiner

Erik Zabel (r.) gibt Autogramme

Wenige Minuten vor dem Start steigt auch Jan Ullrich aus dem Bus des Teams T-Mobile

Auf der Clausstraße erfolgt der scharfe Start durch den Tourleiter

Rolf Aldag (T-Mobile), Danilo Hondo (Gerolsteiner) und Lars Wackernagel (Wiesenhof, v. l.)

Nachdem schon im letzten Jahr eine Etappe der Deutschlandtour durch Chemnitz führte, war die Stadt am 6. Juni 2004 sogar Startort der siebten und letzten Etappe nach Leipzig. Vom Theaterplatz aus, auf dem zuvor ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm stattgefunden hatte, begaben sich die 110 Fahrer um 12.15 Uhr auf die 173,3 Kilometer lange Strecke. Zuerst war eine Runde durch die Stadt zu absolvieren, bevor an der Clausstraße mit dem scharfen Start die Etappe richtig begann. Unmittelbar nach Freigabe des Rennens erfolgten erste Angriffe. Doch in Leipzig wurde auch der letzte Ausreißer wieder eingefangen, so dass Patrik Sinkewitz vom Team Quickstep-Davitamon sein Gelbes Trikot verteidigen konnte.

Die folgenden Videos zeigen den Start auf der Clausstraße.

Videos: Deutschlandtour.rm - Real Video, 320x240, Stereo, 30 fps, 22 s, 683 kB
Deutschlandtour.wmv - Media Player Video, 320x240, Stereo, 30 fps, 22 s, 772 kB

Home, zurück