Lanzarote, September 2006



Während meines einwöchigen Aufenthaltes auf Lanzarote konnte ich bei bestem Sommerwetter zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Kanareninsel erkunden.

Vom Urlaubsort Playa Blanca ist es nicht weit bis zu den Papagayo-Stränden, die als schönste Strände der Insel gelten. Ebenfalls schnell erreichbar sind die Feuerberge - ein Nationalpark, in dem man den vulkanischen Ursprung der Kanarischen Inseln hautnah erleben kann. Zahlreiche weitere Zeugen der bewegten geologischen Vergangenheit befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Weitere Höhepunkte sind die vom Künstler César Manrique gestalteten Ausflugsorte. In weniger als einer halben Stunde gelangt man auch zur Nachbarinsel Fuerteventura, deren Wanderdünen einen Besuch wert sind. Schließlich konnte ich am 7. September noch eine partielle Mondfinsternis erleben, bevor beim Rückflug ein eindrucksvoller Blick auf die Inselhauptstadt Arrecife möglich war.


Playa Blanca

Papagayo-Strände

Timanfaya-Nationalpark

Berge und Meer

Fuerteventura

César Manrique

Mondfinsternis und Arrecife
 

Home, ?subject=Urlaub">Feedback, zurück