Chemnitzer WappenChemnitzer Wappen

Tage der Industriekultur

10. bis 12. 9. 2010



Nachdem in den vergangenen Jahren schon mehrmals historische Loktransporte für Begeisterung bei den Zuschauern gesorgt hatten, gab es in diesem Jahr erstmals ein dreitägiges Fest: die Tage der Industriekultur. Diese begannen am Freitagabend mit der Langen Nacht der Industrie. Dafür öffneten 20 Chemnitzer Unternehmen ihre Türen für Besucher und gewährten Einblicke in ihre Produktion. Am Samstag gab es wieder einen historischen Loktransport. Bei einem Festumzug wurde wie zu Hartmanns Zeiten eine Dampflok von Pferden zum Hauptbahnhof gezogen. Der Hauptbahnhof selbst, der im Moment umgebaut wird, war ebenfalls Schauplatz einiger Aktionen. Am Sonntag schließlich konnten im Rahmen des Tages des offenen Denkmals zahlreiche alte Industriegebäude besichtigt werden.


Führung auf das Dach des Kesselhauses des HKW Nord

Blick über das Kohlelager und die Stadt

Auftritt der Gruppe Kaktus bei Schenker

Sudhaus der Braustolz-Brauerei

Festumzug

Dampflok der Preßnitztalbahn


Von Pferden gezogene Hartmannlokomotive


Ankunft am Hauptbahnhof

Baggerballett im Hauptbahnhof


Wirkbauturm

Blick auf Peretzhaus und Spinnereimaschinenbau

Befehlsstellwerk Hilbersdorf

Blick auf das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs

Home, zurück